England verbeugt sich vor Vardymu. Der Leicester Stürmer übertraf Van Nistelrooije

Es war der 29. August, Leicester spielte gerade den Bournemouth Rookie auf dem Platz. Er hat verloren. Aber vier Minuten vor Schluss wurde er vom Stürmer Jamie Varda entlassen. Er wurde im Strafraum gefoult, er selbst nahm den Ball und machte den falschen Schuss von der Strafe. Und nicht nur das. Vardy, in dem kleinsten Stadion, in dem er in diesem Jahr die Premier League spielte, legte den Grundstein für den Rekord.

Drei Monate sind vergangen. Vardy erzielte während jedes Ligaspiels, das von Leicester gespielt wurde. Drei Mal außerhalb der Strafe trafen vier Mal die letzten zehn Minuten. Aber der schwierigste Schritt war, der letzte zu sein. Nach zehn Spielen, in denen Vardy unter den Schützen traf, stand das starke Manchester United gegen Leicesters Angriff. Team mit der besten Defensive im Wettbewerb.Die Mannschaft, die nur die letzten sieben Spiele einmal sammelte, zusätzlich zur Strafe.

Die Zahlen aber Trainer Claudio Ranieri Gebühren keine Angst. „Wir wollten Jamie Rekord helfen“, gab er nach dem Spiel der italienischen Manager zufrieden.

Nach fast 25 Minuten des Spiels es taten. Die Anhänger der Heimmannschaft gingen zurück ins Spiel. Torwart Kasper Schemichel warf den Ball zu Christian Fuchs, der gerade über die Hälfte des Feldes Vardyho Tor seine Pass gedrückt. Achtundzwanzig Engländer Ball kompilierte ein heftiger Schuss wand David de Geu.

„Great Jamie!Jetzt sind Sie ein Führer und Sie verdienen es, „vzkazoval während des Spiels auf dem sozialen Netzwerk Twitter das neue Rekordhalter der ehemalige -. Ruud van Nisterlooij

“ Ich bin wirklich sehr glücklich „, sagte er dann selbst Vardy, der fast auf den Tag gespielt vor vier Jahren für Fletwood gegen Gateshead in der 5. englischen Liga. Mit einem 1: 1 Unentschieden wurde das Spiel von 768 Zuschauern verfolgt.

“Ich hatte eine Aufzeichnung in meinem Kopf, aber sobald das Spiel beginnt, denke ich nicht daran.Das könnte sich negativ auf meine Leistung und die Teamleistung auswirken “, fuhr Leicester fort, der vor dem Meilenstein der Premier League steht.

Im Jahr 1932 erzielte Jimmy Dune von Sheffield United zwölf Mal im höchsten englischen Wettbewerb. “Wir glauben, er wird schießen”, wünschte Leicester Manager.

“Er ist absolut unglaublich, was er getan hat und wie schnell er sich zu einem wirklich großartigen Spieler entwickelt hat. Es geht nicht nur darum, Tore zu schießen, sondern seine Teamarbeit ist vorbildlich “, lobte er sein Juwel Ranieri.